Projekttag mit Ben Salomo

Ben Salomo (Jonathan Kalmanovich) Bericht 

Was er ist: Rapper 

Infos: Ben Salomo ist ein aus Israel stammender jüdischer Rapper, Singer/Songwriter und YouTuber mit rumänisch-ukrainischen Wurzeln, der in Berlin aufgewachsen ist und die Konzertreihe Rap am Mittwoch gründete. Im November 2016 veröffentlichte er sein erstes Solo-Album mit dem Titel Es gibt nur einen, 2019 veröffentlichte er eine Autobiographie. 

  

Was er mit uns gemacht hat:  Ein paar Minuten nach dem wir uns an unsere Plätze gesetzt haben kam schon Ben Salomo an unseren Plätzen vorbei und hat uns begrüßt. Als es los ging hat er sich erstmal vorgestellt und er war zu unserer Überraschung sehr sympathisch. Er erzählte sehr offen über seine grausame Vergangenheit, was ihm alles geschehen ist und wie er sich überwunden hat und das alles nur, weil er in Israel geboren worden ist. Das erste Mal war er in so einer Situation mit 11 Jahren. Sein damaliger bester Freund fragte ihn damals, woher er eigentlich komme. Als Ben antwortete, dass er in Israel geboren war veränderte sich alles... Ein paar Tage später kam sein ,,Bester Freund” mit ein paar anderen Typen und die wollten ihn verprügeln. Danach erzählte er uns über die Wahrnehmung jedes Menschen. Manche Leute sind heutzutage immer noch nicht schlau genug, um zu kapieren, dass nur weil jemand aus einem anderen Land kommt, er nicht gleich eine schlechte Person ist. Am Ende durften wir ihm noch alle möglichen Fragen stellen und sogar Fotos mit ihm machen. Uns hat es Spaß gemacht. 


Verfasser: Maya Schmeißer

Publiziert am: Mittwoch, 17. November 2021 (180 mal gelesen)
Copyright © by Ökowegschule

Druckbare Version

[ Zurück ]